-
Flughafenstraße 8, 56479

Hinter den Kulissen des Siegerlandflughafens

Die traditionellen Erlebnistage auf dem Siegerlandflughafen sollen ihrem Namen auch in diesem Jahr wieder alle Ehre machen. Südwestfalens Tor zur Welt zeigt sich von seiner besten Seite. An fünf ausgesuchten Sonntags-Terminen bieten Geschäftsführer Henning Schneider und sein Team der interessierte Öffentlichkeit wieder die Möglichkeit, einen Blick hinter die Kulissen des prosperierenden Regionalairports zu werfen, um, falls gewünscht, bei dieser Gelegenheit auch selbst einmal um Starterlaubnis nach zu suchen. Diese Veranstaltungsserie war in der Vergangenheit auf große Publikumsresonanz gestoßen und soll, unabhängig von der Diskussion um die Zukunft dieses bedeutenden Luftverkehrskreuzes, fortgesetzt werden.

Erstmals öffnen sich die Hangar-Tore für die Gäste am 21. Mai ganz weit. Folgetermine sind am 11. Juni, am 9. Juli, am 6. August und am 17. September. Die Besucher können unter drei verschiedenen Leistungspaketen wählen, die, um im Verkehrsfliegerjargon zu bleiben, als Economy-, Business- und First-Class zur Auswahl stehen. Sie kosten je nach Leistungsumfang 5, 9 und 70 Euro pro Person. Wobei das hochpreisigere Angebot einen Rundflug mit einschließt – im Flugzeug oder im Hubschrauber.

Bestandteil aller Sightseeing-Optionen ist eine 90-minütige Führung – zu Fuß und, um größere Distanzen bequem zu bewerkstelligen,  im Crew-Bus. Besichtigung des Towers und der Flughafenfeuerwehr inklusive. Den Teilnehmern erschließen sich dabei Bereiche, die Otto-Normal-Verbraucher sonst verschlossen bleiben. Für den ist ja normalerweise nicht sichtbar, was für außergewöhnliche Fluggeräte und konstruktive Kleinode da hinter den großen Hallentoren parken – vom imposanten zweistrahligen Business-Jet bis zum Ultraleicht-Kuriosum Marke Eigenbau. Auch die internen Abläufe sollen transparent gemacht werden. Das gilt vor allem für die logistischen und personellen Anstrengungen, die erforderlich sind, um einen reibungslosen Flugbetrieb in dieser Größenordnung gewährleisten zu können.

Je nach gewählter Kategorie wird nach den Flughafenerkundungen ein kleiner Snack aus der Bordküche gereicht, oder es erfolgt eine Einladung zum Pilotenstammtisch, Drei-Gänge-Menü eingeschlossen. Buchbar sind die Tickets über die Burbacher Tourist-Information (02736/4519) oder per E-Mail (touristinfo@burbach-siegerland.de).

Aber auch über diesen Rahmen hinausgehende Wünsche sind erfüllbar. Wer es Adrenalin-lastiger mag, für den wäre ein Tandemspung mit den am Airport beheimateten Fallschirmsportlern vielleicht genau das Richtige. Ausstieg in 4.000 Metern Höhe und dann mit 200 km/h im freien Fall der Erde entgegen rasen. Eine Alternative könnte sein, an Bord eines modernen Helikopters Luftaufklärung über der Lipper Höhe zu betreiben. Kay Stabenow von Kayfly lässt auf Wunsch den Rotor seines schnittigen Jet-Ranger kreisen, auch für Interessenten, die nicht an den offiziellen Führungen teilnehmen. Rundflüge zum Preis von 65 Euro können unter 0173/9277722 gebucht werden.

 

Alle Termine

21.05.2017 - Flughafenstraße, 56479
11.06.2017 - Flughafenstraße, 56479
06.08.2017 - Flughafenstraße 8, 56479
17.09.2017 - Flughafenstraße 8, 56479

Kommentare

  • Noch keine Kommentare vorhanden


Marker








    Privat- Nur sichtbar mit direktem Link
    Öffentlich - Für alle sichtbar!